SASA bei der Mobility Innovation Tour in Genua

Wasserstoff: Gelingt der Wandel?
Das war das Thema der letzten Etappe der Mobility Innovation Tour 2022, bei der auch SASA vertreten war. Die Veranstaltung fand am Donnerstag, den 24. November im Rahmen der Genua Smart Week statt und vernetzte zahlreiche Branchenvertreter; darunter Betreiber öffentlicher Verkehrsmittel, Mobilitätsagenturen und Planer von ÖV-Systemen, Industrie, Energieunternehmen und Universitäten. Der Fokus der Veranstaltung lag nicht nur auf den wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen selbst, sondern nahm auch die gesamte Lieferkette, die Wasserstoffproduktion und die Betankungssysteme in den Blick.

Für SASA nahm Cheftechniker Luigi Lugaro in Genua teil und sprach über die praktischen Erfahrungen im Bereich der Wasserstoffmobilität. Als erstes Unternehmen in Italien verfügt SASA über eine Wasserstoffbusflotte. Außerdem möchte SASA bis 2030 einen Großteil der Flotte auf emissionsfreie E-Busse und Wasserstoffbusse umzurüsten.

“Die Technologie im Bereich der emissionsfreien Busse entwickelt sich rasch weiter. SASA verfügt über eine der wichtigsten Wasserstoffbusflotten in Europa. Wir arbeiten jeden Tag daran, unsere Kompetenzen im Bereich der neuen Technologien weiter auszubauen. Wir haben viele Herausforderungen vor uns, und die Zusammenarbeit mit Institutionen und Partnern im Bereich der Produktion von Wasserstoffbussen sowie der Betankungsinfrastruktur ist für uns von großer Bedeutung,” so Lugaro.